Papierlose Patientendokumentation & Strukturmodell – wie geht das?

Papierlose Patientendokumentation & Strukturmodell – wie geht das?

Die digitale Patientenakte, das eRezept und der Online-Medikamentenplan werden auch in der ambulanten Pflege und Intensivpflege bald die Arbeitsprozesse nachhaltig beeinflussen.

Der Arbeitsablauf in der ambulanten (Intensiv-)Pflege muss systematisch und zielgerichtet strukturiert sein, damit pflegerische Maßnahmen geplant, organisiert, durchgeführt und evaluiert werden können. Dieser Prozess bildet die Grundlage damit Pflegende Probleme beim Patienten erkennen und auch beheben können.

Die papierlose Patientendokumentation ist dabei ein Baustein im System, der bereits jetzt von den Betrieben proaktiv genutzt und auch gewinnbringend eingesetzt werden kann. Sie bildet die Basis für die digitale Zukunft und den zukünftigen wirtschaftlichen Erfolg.

Es geht darum die Mitarbeiter von der zeitaufwendigen Bürokratie zu entlasten und sogar die Effizienz zu steigern. Das sorgt auch für Motivation und steigert die Attraktivität der Arbeitsstelle.

Folgende Informationen dienen bei der Umstellung auf die papierlose Patientendokumentation als Entscheidungsgrundlage:

  • Wie funktioniert die digitale Patientendokumentation mit dem Strukturmodell?
  • Wie können Sie die Grundprinzipien des Strukturmodells in der ambulanten Dokumentation umsetzen?
  • Was sind die aktuellen fachlichen und rechtlichen Vorgaben für die ambulante Dokumentation?
  • Wie können Betriebe ihre bestehenden Prozesse verändern, um mehr Pflegezeit zu erhalten?
  • Wie verhält es sich bei zentraler und dezentraler Dokumentation mit dem Datenschutz?

Am 09.12.2021 findet ergänzend zu dem Thema das kostenfreie Live-Webinar „Papierlose Patientendokumentation und der 4-Phasige Pflegeprozess“ statt. Hier werden die Möglichkeiten bei der Anwendung der papierlosen Patientendokumentation vorgestellt. Während des Webinars besteht die Möglichkeit Fragen direkt an die Expertinnen und Experten zu stellen.

www.azh.de/webinar-pflege-patientendokumentation/

Über NOVENTI azh

NOVENTI ist nationaler Marktführer im Gesundheitswesen in den Bereichen Abrechnung, Finanz- und IT-Dienstleistungen für Leistungserbringer wie Apotheken, Ambulante Pflege und Hilfsmittelbetriebe. Seit über 30 Jahren steht die Marke NOVENTI azh für kundenfreundliche Abrechnung und innovative Softwarelösungen für den Heil- und Hilfsmittelbereich, die ambulante Pflege, Rettungsdienste und Krankentransporte. Über 1.000 Mitarbeiter der betreuen bundesweit mehr als 37.000 Kunden. Schon heute sind die Tochterunternehmen und Marken der NOVENTI mit einem jährlichen Abrechnungsvolumen von 25 Mrd. Euro der relevante Finanzpartner für ihre Kunden. Durch den Fokus auf innovative Weiterentwicklung und die mehrfach ausgezeichnete Kundenorientierung gestaltet die NOVENTI aktiv die Prozesse und Standards für den deutschen Gesundheitsmarkt.

Expertenstandards

Pflegeleitfaden ambulante Pflege

Pflegeleitfaden kompakt (PSG II Kompakt)

Charlene Groß

Über den Autor

Charlene Groß
Mein Name ist Charlene Groß und ich bin als Marketingkauffrau und Kommunikationswissenschaftlerin seit mehr als 5 Jahren auf den Pflege- und Gesundheitsmarkt spezialisiert. Mein Schwerpunkt liegt im Bereich der grafischen und gestalterischen Entwicklung von Kommunikationsmitteln.
Das sollten Sie nicht verpassen!
Erhalten Sie alle Informationen zu Produktneuheiten ganz einfach per Mail.
Jetzt für den Newsletter anmelden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.
Sie haben sich erfolgreich zum Newsletter angemeldet. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail, um Ihre E-Mail Adresse final zu verifizieren.
Bitte bestätigen Sie mit dem Captcha, dass Sie kein Roboter sind.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.